Benutzer-Menü
Benutzername Passwort
Pfarr-ABC: HIER KLICKEN!

Aktuelles > Gedenkmesse für Pfr. Schubert

Gedenkmesse für Pfr. Schubert
Am 27. August wäre Msgr. Wolfgang Schubert 100 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass feiert die Pfarrfamilie von St. Josef am Sonntag, 26.8.2018 um 9.30 Uhr und 19.00 Uhr Gedenkmessen. Diese werden von Pfarrer Matthias Schlögl gestaltet, der viele Jahre seiner Ausbildung von Pfarrer Schubert, begleitet wurde. Das zeigt auch wie wichtig für W. Schubert das Gebet und die Betreuung von Berufungen war. Vielen Jugendlichen war Wolfgang Schubert Vater und Freund in einer Zeit, wo es nötig war. Unermüdlich organisierte er mit Sr. Fritzi, Jungscharlager, die vielen Buben und Mädchen unvergessen wurden. Einfach wie er selber war, aber immer mit vollem Herzen, war er stets bereit, Hilfe und Trost zu geben. Erinnern wir uns, dass es den Priester-Rosenkranz jeweils samstags monatlich gab. Auch ich war nie dabei, leider ! Oft betete unser Verstorbener allein diesen Rosenkranz. Wichtig war ihm stets die Liturgie und wie wir von Prof. Redtenbacher wissen, war er der Liturgiereform, die vom II. Vatikanum beschlossen wurde, aufgeschlossen und hat diese auch angenommen, das war nicht überall so ! 1954 kam unser lieber Seelsorger nach St. Josef in der er bis zu seinem Tod 2007 wirkte.
Und ist es nicht typisch für ihn, dass er mit dem Brevier in der Hand seine letzte Reise zu seinem Herrn antrat ? Kardinal Schönborn unterbrach seinen Urlaub um für diesen einfachen Pfarrer das Requiem zu zelebrieren, das mir unvergesslich blieb. Und er scheute sich auch nicht bei der Predigt zu sagen: " Dieser kleine Pfarrer gibt uns ein Beispiel, treu seiner Berufung im Gebet seinem Gott entgegen zu gehen. Und wir Amtsträger, wo uns das manchmal schwer fällt, das Brevier, trotz Müdigkeit und Stress, zu beten. So setzt Gott damit ein Zeichen durch diesen liebenswürdigen Priester, Wolfgang Schubert, in dem er ihn im Gebet zu sich ruft !" Es ist also nicht verwunderlich, dass in der Amtszeit von unserem Seelsorger, so viele Berufungen entstanden sind. Sichtbar geworden ist dies auch bei P. Matthias Schlögl, nun Pfarrer in St. Augustin, der diese Gedenkmessen vorbeireitet und auch zelebrieren wird. Wir sind als Pfarrfamilie P. Matthias dankbar und wollen gemeinsam mit ihm für den Einsatz und das Zeugnis unseres verstorbenen Pfarrers Wolfgang Schubert, in den beiden Messen danken und beten, dass St. Josef wieder durch mehr Gebet an das Vorbild von unserem Altpfarrer, anschließen kann.
Herzliche Einladung an alle feiern wir und beten wir gemeinsam.